Runen-Amulett für zwei...

Welche Erfahrungen habt Ihr? Was kann man wie machen?

Moderatoren: Aelinor, Rati, Thorhall Tyrmarson

Runen-Amulett für zwei...

Beitragvon Ragnar » 03.08.2009, 14:13

Hallo



ich bin neu hier und habe gleich ein paar für mich sehr wichtige Fragen was das Herstellen von Runen angeht.



Da ich mich schon länger für die alten Dinge interessiere und diese Leidenschaft nun mit einem geliebten Menschen teilen kann,

beschäftige ich mich seit kurzem auch näher mit Runen.



Ich wollte nun für sie und mich je ein Runen-Amulett anfertigen,

mit der Rune die uns beide verbindet: Porthro



Ich will das Amulette in allen Schritten selbst anfertigen, soll heißen:



-Holz suchen,

-Baum ehren,

-Holz ernten,

-Holz bearbeiten,

-Rune einarbeiten,

-Amullette reinigen und zu letzt Weihen



Da ich aber immer wieder gelesen habe, dass ja eigentlich bei diesem Prozess die Rune eine enge verbindung zu einem selbst aufbaut, grad auch beim reinigen und weihen, wollte ich wissen:



ob ich meine zweites Amullett überhaupt verschenken kann ohne dass es an Kraft und Wikrung verliert?



Oder ob es da eine besondere Form der Runen-Amulett anfertigung gibt?



Ich meine, gibt es was persönlicheres, als dem Menschen den man über alles liebt so ein Geschenk zu machen(Die Gemeinsame Rune)?



Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, da mir diese Angelegenheit sehr am Herzen liegt.



Danke schonmal im voraus.



Ragnar
Ragnar
Lehrling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2009, 23:38
Wohnort: Langenbrettach

Advertisement

Re: Runen-Amulett für zwei...

Beitragvon Rati » 03.08.2009, 15:20

Hallo Ragnar



Ragnar hat geschrieben:...ob ich meine zweites Amullett überhaupt verschenken kann ohne dass es an Kraft und Wikrung verliert?
da du es ja genau für diesen Zweck herstellst, wird es genau die Kraft entfalten die du damit verbindest.



Ragnar hat geschrieben:...Oder ob es da eine besondere Form der Runen-Amulett anfertigung gibt?
es gibt nur eine besondere, und zwar die die du dir ausdenkst :wink:



Ragnar hat geschrieben:...Ich meine, gibt es was persönlicheres, als dem Menschen den man über alles liebt so ein Geschenk zu machen(Die Gemeinsame Rune)?
kommt darauf an, wie das die Person die du beschenken möchtest sieht. Aber ein Geschenk mit hoher Ausdruckskraft ist es auf jeden Fall.



Viel Freude und Erfolg bei deinem Vorhaben.



Grüße Rati
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Istivania » 03.08.2009, 19:58

es hört sich ja wirklich wie eine herzensangelegenheit an.



zu den tips von rati möchte ich noch hinzufühgen.

verkopfe dich nicht zu viel. das gefühl bei der arbeit ist das wichtigste.

so banal wie es sich anhört, gute gedanken bei der arbeit zu haben und die liebe förmlich von den fingerspitzen in das amulett fließen zu lassen.



dieses grunderliche gefühl und auch die freude an der arbeit sind oft kräftiger als jedes ritual.
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Ragnar » 04.08.2009, 22:28

Ja, das ist wirklich eine Herzensangelegenheit ^^



Danke nochmal für Eure hilfe.

Ich denke ich kann jetzt bald ohne bedenken mit der Arbeit anfangen =)



Meld mich wieder wenn ich Fragen hab.



Ragnar
Ragnar
Lehrling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2009, 23:38
Wohnort: Langenbrettach

Beitragvon Atropos » 05.08.2009, 11:17

Was du anderen gibst, wird dich stärken, Ragnar. Das gilt ganz besonders bei emotionalen Dingen.
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu Herstellung von Runen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement