Nur ein Mückenstich?

Welche Erfahrungen habt Ihr? Was kann man wie machen?

Moderatoren: Aelinor, Rati, Thorhall Tyrmarson

Nur ein Mückenstich?

Beitragvon Technorune » 23.08.2009, 20:57

Hi wollte mich zurückmelden. Hatte ne kleine Phase hinter mir aber die Runen lassen mich doch nicht los und da ich Neuigkeiten habe dachte ich mir ich melde mich zurück. Unter Anderem habe ich erkannt, dass in dem Futhark die Erdentstehungsgeschichte enthalten ist, aber ein anderer Grund ziert die Fahne der Rückkehr:



Früher habe ich im Wald gearbeitet. 1000de von Mücken kreuzten meinen Weg. Doch am Ende jeder Woche zierten vielleicht 3 Mückenstiche meinen Leib, die sich durch ein Jucken bemerkbar machten...doch ich bemerkte die Zeichen nicht, denn ich kannte die Runen nicht.

letzte Woche dann ein neuer Job und wieder Arbeit im Wald...ich nahm 3 Mücken- oder -Bremsenstiche mit nach Hause, bis ich mein Messer nahm und auf die sich juckend bemerkbare Stelle eine Rune ritzte. Jetzt ist mir klar, dass ein Mückenstich ein Zeichen ist. Warum sonst sollte mich eine Mücke von 1000den denn gerade an diesem Körperteil stechen? Jetzt trägt jeder Mückenstich ein erweckendes Erinnerungsstück in Form einer geritzten Rune und ich kratze nicht mehr, sondern beschäftige mich mit dem Sinn dieses Mückenstichs. Eine gute Methode finde ich.



Liebe Grüsse

Technorune
***Optimismus ist die größte Überlebensdatei***
Benutzeravatar
Technorune
Barde
 
Beiträge: 75
Registriert: 09.05.2009, 09:56

Advertisement

Beitragvon teddyboy » 25.08.2009, 10:17

Was?
Benutzeravatar
teddyboy
Barde
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.10.2008, 17:44
Wohnort: schweiz

Beitragvon Technorune » 25.08.2009, 10:30

teddyboy hat geschrieben:Was?




hääääh?! WAS?!?! :evil: :twisted:
***Optimismus ist die größte Überlebensdatei***
Benutzeravatar
Technorune
Barde
 
Beiträge: 75
Registriert: 09.05.2009, 09:56

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 25.08.2009, 10:48

wozu soll das denn gut sein? :roll:
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Rati » 25.08.2009, 13:04

sorry Techno, das ist mir auch ein wenig zu ....phantasievoll.

aber immer noch dein persönliches Ding (ebendso wie der Laguztanz) und hauptsache du verstehst was es dir bringt. :wink:
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Technorune » 25.08.2009, 16:51

Thorhall Tyrmarson hat geschrieben:wozu soll das denn gut sein? :roll:




Das frag ich mich ja auch. 8)
***Optimismus ist die größte Überlebensdatei***
Benutzeravatar
Technorune
Barde
 
Beiträge: 75
Registriert: 09.05.2009, 09:56

Beitragvon Rati » 27.08.2009, 08:17

Technorune hat geschrieben:
Thorhall Tyrmarson hat geschrieben:wozu soll das denn gut sein? :roll:




Das frag ich mich ja auch. 8)
na wenn du es nicht weist, wer den dann?



Vielleicht ist es ja Runenkunde für Emo's :twisted:
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon teddyboy » 27.08.2009, 18:35

schon lustig....niemand auf der ganzen welt mag emos... hehe
"heimat ist da, wo man sich erhängt!"
Benutzeravatar
teddyboy
Barde
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.10.2008, 17:44
Wohnort: schweiz

Beitragvon Rati » 28.08.2009, 14:04

och das ich sie nicht mag, kann ich nicht behaupten, aber sie bieten einfach soooo viel Witzpotenzial. 8)
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Nur ein Mückenstich?

Beitragvon Inxa » 28.08.2009, 19:43

Jetzt hab ich aber mal ne Frage: Was sind denn Emos???

Emus kenne ich. Bitte um Aufklärung einer unwissenden Person!



Ansonsten lach ich mich gerade weg über die Heimat, die da ist, wo man sich aufhängt!

Da fahre ich bald wieder hin - ich nehme mir schon mal den Strick... (oder lieber doch nicht). :D
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.
Benutzeravatar
Inxa
Novize
 
Beiträge: 33
Registriert: 30.05.2006, 20:16
Wohnort: Meddersheim

Beitragvon teddyboy » 29.08.2009, 22:06

voilà, emos:

Bild
"heimat ist da, wo man sich erhängt!"
Benutzeravatar
teddyboy
Barde
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.10.2008, 17:44
Wohnort: schweiz

Nur ein Mückenstich

Beitragvon Inxa » 31.08.2009, 17:11

:idea: !!!

Jetzt, wo ich's sehe... In der Tat - faszinierend...!

Scheinen nette Leute zu sein, diese Emos; und so kreativ.



Danke für die Aufklärung! :wink:



LG Angelika
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.
Benutzeravatar
Inxa
Novize
 
Beiträge: 33
Registriert: 30.05.2006, 20:16
Wohnort: Meddersheim

Beitragvon Atropos » 31.08.2009, 18:15

Manche Leute sagen über einen Ort, den sie zum k... finden: da möchte ich nicht tot über'n Zaum hängen. :lol:



Über die Emos bin ich mit der selben Bemerkung wie du Inxa auch schonmal gestolpert. Und eine Zwölfjährige hat mich aufgeklärt.



Aber erstmal willkommen zurück, technorune. Lass die Herrschaften doch lästern und lass dich nicht entmutigen auch über das krauseste Zeug nachzudenken. Und wenn dir so ist, dann teilst du es mit.



Tja, warum stechen die kleinen blutdürstigen Viecher? Weil sie Blutdurst haben. Das ist eben ihre Natur. Und sie stechen dahin, wo sie halt am besten hinkommen.



So ihr Lästermäuler, jetzt verrate ich mal, was ich mit Mückenstichen mache, damit das ennervierende Jucken aufhört. Ich pikse mit einem Fingernagel, der wo hübsch lang und fest ist, ein Kreuz in den Stich. Und zwar so lange, bis Blut kommt. Das hat zwar nun wirklich nichts mit Runen zu tun (oder doch?) und ist auch nicht soooo brutal und schon gar nicht dauerhaft wie Messerschnitte und Narben, aber immerhin: bis Blut kommt. E voilà: das Jucken hört auf und man kann sich den wichtigen Dingen zuwenden wie z.B. über den existentiellen Sinn von Mückenstichen nachdenken. :lol:
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Rati » 01.09.2009, 09:05

:lol: meine Güüte, ihr zwei (Atropos und Technorune) seid ja richtig suptil im Umgang mit Mückenstichen.

Ich mach das so:

einfach kratzen bis es aufhört zu jucken. das ist meist erst lange nach dem es blutet der Fall. So und dann noch einige Wochen genießen den Schorf abzupulen und wieder Blut fließen zu lassen. :lol:

Na es steckt halt in jedem von uns ein kleiner Emo, obwohl sie sich wohl eher über andere Dinge als ritzen und kratzen definieren. :wink:
"Was ist ist
Was nicht ist ist möglich
Nur was nicht ist ist möglich"


- Einstürzende Neubauten 1996-
Rati
Quasselkopp
 
Beiträge: 2142
Registriert: 29.05.2006, 07:15
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Beitragvon Atropos » 01.09.2009, 12:44

Siehste, ein kleiner Emo ist in jedem von uns. Und wer wollte sich das Gefühl versagen, wenn der Schmerz nachlässt? Da ist es doch viel zu schnöde, einfach Teebaumöl drauf zu machen und das Jucken hört direkt auf. Nee, nee wo bleibt denn da der Spaß?
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 01.09.2009, 13:30

natürlich steckt in jedem ein kleiner emo wer keine emotionen mehr zeigen kann ist tot

allerdings ist das kein grund den ganzen tag mit so einer fresse herumzulaufen :cry:

wem es gefällt sich im selbstmitleid zu suhlen und mitleid von anderen zu erhaschen, mir egal von mir mir bekommen sie keins

wozu auch, ist nicht meine baustelle :wink:



man kann auch einfach seine selbstbeherrschung trainieren indem man den stich ignoriert

ist zwar anfangs ziemlich schwer aber wenn man den bogen einmal raus hat lebt es sich leichter

das kann man dann auch noch auf andere kleine verletzungen ausarbeiten

wo nichts ist kann auch nichts weh tun :wink:

es hilft auch zur schmerzlinderung bei größeren sachen



ich praktiziere das schon eine ganze weile und es funktioniert, also wenn mal irgendetwas ist, zähne zusammenbeißen und so normal wie möglich weitermachen
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Atropos » 01.09.2009, 19:26

Ich sehe da schon einen Unterschied, ob man keine Emotionen hat (tot oder sehr krank) oder sie nicht zeigt. Das empfinden manche als Mangel, manche nicht.



Natürlich könnte man den Stich ignorieren, aber es macht vielmehr Spaß, ein bißchen mit dem Schmerz herumzuspielen. Da muss auch nicht das :( Gesicht mit verbunden sein. Wenn man sich den Schmerz selbst zufügt oder ihn zumindest kontrollieren kann, dann ist das eine Spielart von Lust. Jetzt muss ich aufpassen, dass es nicht P18 wird. Von dem exquisiten Gefühl, wie der Schmerz sich aufbaut und abebbt, lebt schließlich die SM-Szene. Das entscheidende ist die Kontrolle und die hat man eben nicht, wenn man krank oder verletzt ist.



Ein bißchen Mitgefühl kann nicht schaden, auch wenn du gegen dich selber hart bist TT.
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.

(N. Kazantzakis)
Benutzeravatar
Atropos
Provokateuse
 
Beiträge: 2255
Registriert: 07.09.2006, 16:28
Wohnort: Chemnitz

Nur ein Mückenstich?

Beitragvon Inxa » 01.09.2009, 21:13

Also, ich mach das wie Rati - kratzen bis Blut kommt. Dann ist der Juckreiz weg, und die Klamotten sind verschmiert.



Mir ist übrigens eingefallen, eine Runenkundige in meiner Gegend nimmt immer Isa als aufgemalte Rune und hält damit die Nacktschnecken von ihrem Salatbeet ab. (Jetzt nicht lachen! Sie behauptet, daß das klappt).

Ich hab's noch nie probiert, weil mein Salat eher vertrocknet als gefressen wird - ich vergesse ständig zu gießen.



Vielleicht könnte man ja auch Isa für die Mücken nehmen?

Aber dann hätte man ja keine so schönen Runentatoos... :shock:



LG Inxa
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.
Benutzeravatar
Inxa
Novize
 
Beiträge: 33
Registriert: 30.05.2006, 20:16
Wohnort: Meddersheim


Zurück zu Herstellung von Runen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron