Gewandschneiderei

Vereine, Wissenschaftliche Studien etc.....

Moderatoren: Aelinor, Rati, Thorhall Tyrmarson

Gewandschneiderei

Beitragvon Halvar » 22.05.2008, 15:13

Da es in dieser zeit ein problem ist gewandungen und gewandungsteile zu kaufen (es gibt ja eigentlich alles zu kaufen aber sehr sehr teuer)

kann man das ganze auch selbst machen ich habe mir nur zu diesem zweck eine alte singer nähmaschine von 1898 zugelegt sie hat noch ein fußpedal und geht prächtig.

da sie nur ein stich machen kann ist sie dafür ideal.

meine frau hat ihre ganzen gewandungen darauf genäht.

den leinstoff gibt es kostengünztig bei IKEA in alle farben.

ich kaufe meist AINA (so heist der stoff) in natur .

ein kleines problen habe ich aber kleider umhänge tuniken rocke und taschen

sind kein ding.

auch in leder ist das ganze kein problem.

aber hosen das geht garnicht ich habe aber auch keine schnittmuster wenn mir da einer helfen kann.





MFG Halvar

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Halvar
Barde
 
Beiträge: 91
Registriert: 17.12.2006, 15:59
Wohnort: Bad Schmiedeberg

Advertisement

Beitragvon Istivania » 24.05.2008, 08:11

oh je hosen.

ich habe mal eine probiert, war aber kinderhose ging gnadenlos den bach runter.



so lächerlich das jetzt anhören mag, kauf dir einen buttinette oder anderen schnitt, am besten von fasching, für piratenhosen oder indianer hosen. die schnitte sind noch halbwegs machbar.

einziges problem wenn du keine modell mase hast. da kann es um hüften und diverses eng werden.



weiter geht noch nimm eine jogging hose die dir passt oder eine weitere jeans und nimm den schnitt da ab.



UND probier das ganze erstmal mit einem billig stoff. wir nehmen dazu immer alte bettlaken. wenn da was schief geht, ist nicht viel kaputt. oder wenn es nicht passt.



man mus beachten der stoff gibt NICHT NACH! also bevor es irgendwo unangenehm spannt, lieber etwas weiter schneidern.
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Aelinor » 24.05.2008, 10:18

lieber halvar, kann dir gern über e-mail dutzende schnittmuster von verschiedenen epochen zukommen lassen
Was nützt`s, daß du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortage den Geschichtsschreiber beleidigt hast...
Aelinor
Hermundurin
 
Beiträge: 753
Registriert: 24.07.2006, 19:53
Wohnort: Thüringia

Beitragvon Poledra » 25.05.2008, 17:11

Wir können uns gern mal bei Gelegenheit bei dir in LE sehen lassen und nehmen das Angebot dankend an.
Die Stunde kommt, da man dich braucht, dann sei du ganz bereit,

und in das Feuer, das verraucht, wirf dich als letztes Scheit. (Lied der Weißen Rose)
Benutzeravatar
Poledra
Barde
 
Beiträge: 111
Registriert: 05.03.2007, 08:13
Wohnort: Bad Schmiedeberg

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 19.03.2009, 18:18

Istivania hat geschrieben:man mus beachten der stoff gibt NICHT NACH! also bevor es irgendwo unangenehm spannt, lieber etwas weiter schneidern.




richtig ich gebe bei meinen klamotten prinzipiell ein paar cm dazu damit sie etwas zu groß werden und nähe dann die zu weiten stellen nach mehreren anproben nochmal ab und schneide die vorherige naht ab sieht hinterher aus als hätte es gleich beim ersten mal funktioniert :wink: und passen tuts dann auch noch
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Istivania » 22.03.2009, 16:31

ich mus sagen hosen nähen gehört meiner persönlichen meinung nach zum schwersten was es gibt.



da sind hemden und einfache kleider viel besser zum nähen. habe jetzt selber schon einige versuche in die richtug gemacht, ging ganz gut.



wenn jemand günstige leinen hosen sucht, bei www.lederkram.de gibts welche und auch andere groß händler bieten für 50 euro einfache leinen hosen an.
Nichts ist stärker als eine Idee deren Zeit gekommen ist.
Benutzeravatar
Istivania
Orakel
 
Beiträge: 1317
Registriert: 28.05.2006, 18:44
Wohnort: Bayern

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 23.03.2009, 13:52

alles eine frage der übung

die erste wird nich so toll die zweite geht dann schon und abder dritten sind sie ok :wink:
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg

Beitragvon Aelinor » 08.05.2009, 10:30

mache meine und juniors gewandung nach wie vor selber...selbst das spinnen der fäden geht nun schneller...stilbruch, aber egal...habe von handspindel nun auf spinnrad gewechselt...schnittmuster gibts nach wie vor in karfunkel, pax et gaudium, als sammlungen in büchern und selbst gewandschneider bieten auf ma-märkten schnittmustersammlungen und auch brettchenwebmuster für kleines geld an..



auch sollte man auf märkten nach reststoffen fragen...diese sind billig und reichen zumindest für gugel, verzierungen und der gleichen..

leinen gibts ja fast überall preiswert zu erwerben..



wäre schön wenn unsere hobby-schneider hier mal ihre werke bildlich hinterlegen...
Was nützt`s, daß du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortage den Geschichtsschreiber beleidigt hast...
Aelinor
Hermundurin
 
Beiträge: 753
Registriert: 24.07.2006, 19:53
Wohnort: Thüringia

Beitragvon Thorhall Tyrmarson » 11.05.2009, 14:33

http://www.thorhall-tyrmarson.de.tl/Kleidung.htm



hier mal ein paar ältere sachen von den neuen will ich keine auf meine seite stellen,da ich ja jetzt hauptsächlich bronze machen will und die sachen eigentlich nur nebenbei entstehen
Der unwerte Mann meint ewig zu leben, wenn er vor Gefechten flieht.

Das Alter gönnt ihm doch endlich nicht Frieden. Obwohl der Speer ihn spart.
Benutzeravatar
Thorhall Tyrmarson
Orakel
 
Beiträge: 1039
Registriert: 12.09.2007, 17:44
Wohnort: Waldenburg


Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron