10.05.2008 - 12.05.2008 - Pfingst-Ritter-Turnier PHINGESTRÔS

Hier sind die Sachen die lange keiner mehr beachtete aber die wir nicht löschen wollen.

Moderatoren: Aelinor, Rati, Soulslayer

10.05.2008 - 12.05.2008 - Pfingst-Ritter-Turnier PHINGESTRÔS

Beitragvon Aelinor » 27.04.2008, 07:01

Größtes Ritterturnier Mitteldeutschlands



Zum siebenten Mal blüht nun schon die Krone des Festes auf der Neuenburg - die Pfingstrose. Weithin ist ihr Ruhm gelangt: in diesem Jahr haben hier die "Heureka-Reisigen" ihr Kommen zum Turnier angekündigt! Sie alle eint der Wunsch, sich im ehrenvollen Kampf zu messen, auf dass der Sieger seiner hohen Frau die Blume Pfingstens zu Füßen legen kann.



Eingedenk des kunstsinnigen Hofes keines geringeren als Heinrichs des Erlauchten, Markgraf von Meißen und Freund der Musen, werden sich Sänger, Dichter sowie Spielleute aller Art aus nah und fern auf der stolzen Burg einfinden. Und das zahlreich erscheinende Volk wird begierig sein, etwas vom Glanz des großen höfischen Festes - der hochgezît - zu erhaschen.



Einzigartig ist die Anwesenheit dreier Generationen, Heinrichs Sohn Albrecht, Landgraf von Thüringen und Pfalzgraf von Sachsen und sein Enkel Friedrich. Da Sohn und Enkel nicht gerade in herzlicher Beziehung zueinander stehen, versucht der Großvater beide wieder zu versöhnen. Denn Albrecht mit dem späteren Beinamen "der Entartete" sieht in seinem eigenen Sohn den Widersacher. Doch Friedrich geht als Freidiger (Tapferer) in die Geschichte ein und erblickt zum ersten Mal Agnes von Kärnten.



Was also geschieht: blüht mit der Rose der Schein des Festes oder legen sich dunkle Schatten über das fröhliche Treiben?



* atemberaubende Tjoste in der hölzernen Turnierarena am Fuße des Bergfriedes

* riesiger Markt der Handwerker und Hökerer

* Spielleute und Komödianten

* Gaukler und Hexen

* Fußritterkämpfe

* Katapultschießen

* Eselreiten

* Kinder-Ritterturnier

* Heureka-Bogenschießturnier

* Badestube

* Handkurbelriesenrad

* Speis und Trank



Opulent inszeniertes Historienspektakel mit dem Schwertkampf der Fußritter, Lanzenstechen hoch zu Ross, Quadrigatjosten und anderen Zeugnissen unerschrockenen Wagemuts und großer Tapferkeit. Ein vergnügliches Ringen um Ruhm und Ehre mit jeder Menge Gaudium für versessene Kämpfer und staunende Zuschauer.



Das Albrechts-Turnier

vom 10. bis 12.05.2008

auf Schloss Neuenburg

Freyburg an der Unstrut



„phingestrôse“



spil unde sank,

buhurt unde gedrank,

phifen unde springen,

videlen unde singen

Heinrich von Veldecke



Handwerk und Hökerei

Aus allen Teilen des Reiches haben sich 5 Dutzend Stände angesagt,

um Ihre Buden auf dem Burgplan zu errichten um ganz nach guter Sitt

und altem Brauch ihre Waren zum Kaufe feilzubieten. Und natürlich laben Speiss und Trank die Knurrmägen.



Spiel und Spass für Kinder

Die Burgführungen der „Kinder-Kemenate“.

Burgrundritt auf Eselsrücken, zünftiges Kinderbaden und Schrubben in

der Badestube. Das echte Kinderritterturnier: ein Hauen und Stechen auf

echten Pferderücken. Zu erobern sind der gutmütige Kletterdrachen „Fridolin“

und die landgängige Kinderarche „Medes“. Im einzigartigen

Handkurbelriesenrad ist das Durchdrehen geradezu erhebend.

Zur Samstag-Nacht (22 h) der

Spukschloß- & Laternenumzug mit Bengalfeuerwerk



Das „Heureka-Bogenturnier“

Scheibenturnier 10.5.

12.00 Uhr Vorrunden (6 Schuß - 20/30 m – 20/15 Pkt.)

18.00 Uhr Finale (40 m auf Siegpkt/Stechen)



Erlaubte Spitzen sind Feldspitzen und Bulledpoints

Zugelassene Bögen sind trad. Lang- und Flach-bögen aus Holz und

laminierten Hölzern, trad. Recurves und Reiterbögen



Siegprämien:

Ungarischer Reiterbogen, Köcher und Pfeile



Einschreiben beim Turnierleiter - Teilnahmegebühr:

8 EUR bei eigenem Bogen

10 EUR mit Leih-Bogen



Das Albrechtsturnier



Es balgen, hauen und stechen sich im Turnier

Die “Heureka-Reisigen”.

Sie haben sich ganz und gar dem Tjosten, das heißt dem hohen

Gestech verschrieben. Ursprung der geflügelten Redensart für

„jemanden eine Lanze brechen“. In pompösen Aufzügen zeigen

sieben Berittene allsamt ihren Zeug- und Waffenmeistern, den

Knappen und dem Fußvolk auf dem Turnierplatz am

„Dicken Wilhelm“ spannende Kämpfe.



Die Tribüne am Bergfried bietet, zweimal täglich, etwa 2500

Besuchern die Gelegenheit, die Recken zu umjubeln.



Die KONZERTE:

Samstag 22.30 h:

FAUN

Paganfolk



Sonntag ca. 22.30 h:

CORVUS CORAX -

Die Könige der Spielleute



Montag 14.00 h:

Heurekapelle “IN VALIDUS”

Liedprogramm:

“Wir Kunden - nicht anders”

Vaganten- und Kundenlieder aus 8 Jahrhunderten





Immerdar:



Scharlatan//

gewitz fröhliche Parodien schonwider dem Zeitgeist.

Klangvielfalt auf Blech-u. Holzblasinstrumenten.

Es spielen 2x Stefan & 1x die Liese.



Basseltan//

die legendären Jokulatores aus niederen sächsischen Landen



Dreyerley//

Schwafel und Stegreif/ Gesang und Klamauk



Nancy Thym/USA & Thilo Vierig

Mariengesänge und alte Musik in der Doppelkapelle



Euphorica/CZ

Mittelalterliche, sephardische und Balkanmusik



Schmierenkomödianten //

Verbalnonsens und unerhörte Wortäqulibristik





Die Zeiten



Öffnungszeiten





TURNIERE



Samstag, 10.5.

13.00 Uhr

18.00 Uhr



Sonntag, 11.5.

13.00 Uhr

18.00 Uhr



Montag, 12.5.

15.30 Uhr



BURGMARKT



Samstag, 10.5.

10.00 bis

23.30 Uhr



Sonntag, 11.5.

10.00 bis

23.30 Uhr



Montag, 12.5.

10.00 bis

19.00 Uhr



Turnier-Eintrittskarten und Preise

(incl. Zutritt Burgmarkt & Museum, Konzerte)



Normal 12 Euro

Ermäßigt 9 Euro Kinder 4-16,Schüler, Studenten, Behinderte

Familienkarte 30 Euro Eltern + 3 leibliche Kinder



Einzel-Dauerkarte/3 Tage 30 Euro



Sitzplatz Karte in der VIP-LONGE gegenüber Hauptloge 3 Euro pro Vorstellung ca .100 Stk.



Zelt-Karte

(Wiese am Edelacker) 10 Euro/Tag incl. 2x Duschen
Was nützt`s, daß du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortage den Geschichtsschreiber beleidigt hast...
Aelinor
Hermundurin
 
Beiträge: 753
Registriert: 24.07.2006, 19:53
Wohnort: Thüringia

Advertisement

Beitragvon Aelinor » 27.04.2008, 07:04

Bild
Was nützt`s, daß du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortage den Geschichtsschreiber beleidigt hast...
Aelinor
Hermundurin
 
Beiträge: 753
Registriert: 24.07.2006, 19:53
Wohnort: Thüringia


Zurück zu Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron