03.03.2007 - Die heilige Elisabeth von Thüringen

Hier sind die Sachen die lange keiner mehr beachtete aber die wir nicht löschen wollen.

Moderatoren: Aelinor, Rati, Soulslayer

03.03.2007 - Die heilige Elisabeth von Thüringen

Beitragvon Aelinor » 12.02.2007, 20:56

Ein Frauenleben im Europa des 13. Jahrhunderts



Im 800. Geburtsjahr der thüringischen Landgräfin Elisabeth (1207 – 1231) widmet sich diese Tagung dem Leben und Wirken einer der wohl prominentesten Heiligen, deren Name bis heute in vielen Teilen Europas bekannt ist. Was fasziniert uns Heutige an der bereits vier Jahre nach ihrem Tod heilig gesprochenen Frau? Ist es das in ihrer Zeit vermeintlich unübliche soziale Engagement, das auf einer damals wie heute ungewöhnlichen Menschenliebe gründete? Oder ist es eher die Tatsache, dass in jener Zeit eine Frau in hoher Position sich gegen standesübliche Normen wehrte und ein Leben in selbst verordneter Armut führte?



Der Tagungsort ist nicht willkürlich gewählt, denn einen Teil ihres Lebens verbrachte Elisabeth auf der Neuenburg. In diese Zeit fällt auch die Fertigstellung der berühmten Doppelkapelle. Andere Spuren ihres Wirkens, denen auf der Tagung ebenfalls nachgegangen wird, führen nach Ungarn, dem Land ihrer Herkunft. In dieser Perspektive leistet die Veranstaltung auch einen Beitrag zum deutsch-ungarischen Kulturjahr des Landes Sachsen-Anhalt.











Tagungsprogramm:







09:30 Uhr



Eröffnung und Grußworte



*

Dr. Jörn Weinert, Geschäftsführer des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V.

*

Boje E. Hans Schmuhl, Direktor der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt

*

Harri Reiche, Landrat des Burgenlandkreises

*

Martin Bertling, Bürgermeister der Stadt Freyburg (Unstrut)







10:00 Uhr



Einleitender Vortrag und Führung durch die Dauerausstellung "Burg und Herrschaft"



Herrschen und Dienen – die heilige Elisabeth und die Neuenburg



Jörg Peukert, Museumsleiter Schloss Neuenburg







11:00



Vortrag



Elisabeth – Mystikerin oder prominente Aussteigerin



Dr. Hans-Andreas Egenolf, Erfurt







12:00 Uhr



Vortrag



Musikalische Botschafterinnen und Trägerinnen der Volksfrömmigkeit: Kulturelle Freiräume von Frauen in Mittelalter und Früher Neuzeit



Dr. Linda Koldau, Universität Frankfurt am Main







13:00 Uhr



Mittagspause







14:00 Uhr



Vortrag



Elisabeth und der Deutsche Orden in Ungarn



Dr. Stefan Moeller, Halle (Saale)







15:00 Uhr



Vortrag



Elisabeth und Liszt



Prof. Dr. Detlef Altenburg, Hochschule für Musik Weimar







16:00 Uhr



Vortrag



Elisabeth von Thüringen in der Erinnerungskultur des 19. und 20. Jahrhunderts



Prof. Dr. Joachim Schmiedl, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar







17:00 Uhr



Ende der Veranstaltung







Information und Anmeldung:



Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.

Telefon: 0345-2928610

Telefax: 0345-2928620

e-Mail: lhbsa@t-online.de
Was nützt`s, daß du die Schlacht gewinnst, wenn du am Vortage den Geschichtsschreiber beleidigt hast...
Aelinor
Hermundurin
 
Beiträge: 753
Registriert: 24.07.2006, 19:53
Wohnort: Thüringia

Advertisement

Zurück zu Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron